Montag, 25. Mai 2020
Notruf: 112
 

(Feuer 1), brennt Baumaschine in voller Ausdehnung!


Zugriffe 4806
Einsatzort Details

Coppenbrügge Mühlenkamp
Datum 06.01.2010
Alarmierungszeit 01:07 Uhr
Einsatzende 04:30 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 23 Min.
Alarmierungsart Alarm Großschleife
eingesetzte Kräfte

FF Coppenbrügge
    sonstige Kräfte
    Fahrzeugaufgebot   HLF 20/20  LF8  KdoW
    Feueralarm

    Einsatzbericht



    Eingesetzte Kräfte
    FF Coppenbrügge, HWB Hameln (GW-L) , Polizei

    Einsatzstichwort
    Feuer, brennt Baumaschine

    Erste Lagemeldung
    Auf dem Gelände der Fa. HBT brennen zwei Baumaschinen in voller Ausdehnung

    Lagemeldung des Einsatzleiters
    Ein Trupp unter PA beginnt mit der Brandbekämpfung. Ein Mehrbereichsschaumrohr im Einsatz, Kräfte reichen aus.

    Eingesetzte Mittel
    1 Schaumrohr, 1C-Rohr, 4 Trupps unter PA, 720l Schaummittel

    Besonderheiten / Durchführung
    Der Angriffstrupp begann die Brandbekämpfung mit den auf dem HTLF mitgefürten 2000l Wasser.
    Parallel wurde die Wasserversorgung aus dem örtlichen Hydrantennetz aufgebaut. Da in den beiden sog. Asphaltierern
    unter anderem eine große Menge Hydrauliköl brannte, musste hier weiter mit Schaum gelöscht werden. Als die eigenen Schaummittelvorräte aufgebraucht waren, wurden zuerst von der FF Marienau weitere Kanister, sowie ein mit ca 250l volles Faß vom Bauhof herangeführt.
    Später wurde dann der GW-Logistik der HWB der Feuerwehr Hamlen mit weiteren 24 Kanistern nachalamiert.
    An den Baumaschinen entstand laut Eigentümer ein Sachschaden von ca. 1.000.000 €

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.