Montag, 25. Mai 2020
Notruf: 112
 

(Feuer1) Gartenhausbrand!


Zugriffe 4829
Einsatzort Details

Marienau, Hellweg
Datum 25.06.2010
Alarmierungszeit 14:58 Uhr
Einsatzende 16:15 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 17 Min.
Alarmierungsart Alarm Großschleife
eingesetzte Kräfte

FF Coppenbrügge
FF Marienau
FF Dörpe
Feueralarm

Einsatzbericht

 

Lagemeldung des Einsatzleiters
Ein Trupp unter PA beginnt mit der Brandbekämpfung. Kräfte reichen aus.

Eingesetzte Mittel
1C-Rohr, 1 Trupp unter PA,

 

Bericht der DEWEZET:
Feuerwehrfrau muss ihr eigenes Gartenhaus löschen Kamera

Marienau (tis). Als Christina Queren, aktive Brandschützerin der Ortswehr Marienau, kurz nach dem Feueralarm auf der B 1 Richtung Feuerwehrhaus unterwegs war, stellte sie erschrocken fest: „Das ist ja unser Gartenhaus, das dort brennt." Zusammen mit ihren Söhnen Kai-Uwe und Jahn-Erik, ebenfalls aktiv in der Feuerwehr Marienau, und rund 40 Einsatzkräften aus Marienau, Coppenbrügge und Dörpe konnte sie aber auch nicht verhindern, dass das schmucke, etwas außerhalb des Ortes gelegene Gartenhäuschen ein Raub der Flammen wurde. Der vordere offene Teil brannte vollkommen nieder, der geschlossene hintere Teil wurde schwer beschädigt. „Als wir eintrafen, brannte das Gartenhaus schon lichterloh", berichtet der stellvertretende Gemeindebrandmeister Hagen Bruns. Zwei Löschtrupps, ausgerüstet mit Atemschutz und je einem Strahlrohr, hatten den Brand schnell gelöscht. Mit den Nachlöscharbeiten dauerte der Einsatz rund eine Stunde.
 Die Polizei vermutet als Ursache des Feuers eine Brandstiftung. Und nicht nur das. Unbekannte hatten auf den Grundstück Türen zu einem Schuppen herausgerissen und zertreten, ein Rankgitter eingerissen, die Gartenbank und Hollywood-Schaukel umgeschmissen, Deko-Material zerschlagen, eine Zier-Schubkarre in den Teich geschmissen, Blumen herausgerissen und vieles mehr.


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.