Montag, 25. Mai 2020
Notruf: 112
 

Ausgelöste Brandmeldeanlage im Krankenhaus Lindenbrunn


Zugriffe 724
Einsatzort Details

Coppenbrügge, KH-Lindenbrunn
Datum 05.06.2019
Alarmierungszeit 11:07 Uhr
Alarmierungsart Alarm Großschleife
eingesetzte Kräfte

FF Coppenbrügge
    sonstige Kräfte
    Fahrzeugaufgebot   HLF 20/20
    BMA

    Einsatzbericht

    Matthias Schaffer - FF Coppenbrügge:
    Heute um 11:07 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Coppenbrügge zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Krankenhaus Lindenbrunn alarmiert. Schon bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde durch einen Mitarbeiter mitgeteilt, dass es im Sockelgeschoss zu einer Rauchentwicklung gekommen sei. Daraufhin wurde vorsorglich der erste Nachalarm bei der Leitstelle Weserbergland angefordert, in diesem Rahmen wurden die Feuerwehren Bisperode, Dörpe, Marienau und der ELW der Gemeindefeuerwehr alarmiert. Im Rahmen der genauen Erkundung durch den Einsatzleiter und einen Trupp unter Atemschutz wurden zwei ausgelöste Rauchmelder ausfindig gemacht und die betroffenen Bereiche intensiv kontrolliert. Es konnte kein Schadenfeuer festgestellt werden, Grund der Auslösung waren Stäube bzw. Rauch durch außerhalb des Gebäudes stattgefundene Handwerksarbeiten. Somit konnte nach kurzer Zeit Entwarnung für die nachalarmierten Kräfte gegeben werden. Die BMA wurde danach zurückgesetzt und an den Betreiber übergeben. Aufgrund der bereits deutlich angestiegenen Außentemperaturen wurden die vor Ort eingesetzten Kräften noch mit einer Eisspende durch das Haus bedacht. 

    Dafür herzlichen Dank!

     

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.