Freitag, 24. Mai 2024
Notruf: 112
 

Brennt Stohpresse in der Feldmark

Öl auf Straße
Zugriffe 3561
Einsatzort Details

Hohnsen, Am Wolfhagen
Datum 18.07.2018
Alarmierungszeit 13:56 Uhr
Alarmierungsart Alarm Großschleife
eingesetzte Kräfte

FF Coppenbrügge
    FF Bisperode
      FF Herkensen
        FF Hohnsen
          FF Bäntorf
            sonstige Kräfte
            Fahrzeugaufgebot   HLF 20/20  LF8 (a.D.)  KdoW  TLF Bisperode  TSF Bäntorf  TSF Hohnsen  TSF Herkensen  ELW1 Bisperode  HLF10 Bisperode
            Feueralarm

            Einsatzbericht

            Cord Pieper (stellv. Gemeindebrandmeister):
            Zu einer brennenden Rundballenstrohpresse in der Feldmark in Hohnsen sind heute um 13:56 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Hohnsen, Coppenbrügge, Bäntorf, Herkensen, Bisperode und der ELW der Gemeindefeuerwehr alarmiert worden. Geistesgegenwärtig war der Landwirt mit der in Flammen stehenden Presse vom Strohfeld, an das weitere noch nicht abgeerntete Kornfelder grenzten, auf eine angrenzende abgeerntete Weide gefahren und hatte es dort gerade noch geschafft die Maschine vom Trecker abzuhängen. Auch die bereits nach wenigen Minuten anrückenden Brandschützer konnten den wirtschaftlichen Totalschaden des Erntegerätes nicht verhindern. Die Fläche um das brennende Gerät wurde mit einem mit Wasser gefülltem Güllefass mit 4000 Liter Wasser gewässert und die Strohpresse mit Wasser und dem Zusatzmittel F 500 zügig gelöscht. Weiterhin wurden Strohreste aus der Maschine entfernt, zuletzt gepresste Ballen auf dem angrenzenden Feld kontrolliert und mit der Wärmebildkamera eventuelle Glutnester ausgeschlossen.

             

            sonstige Informationen

            Einsatzbilder

             

            Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.